Home   Aktuell   Termine   Gesellschaft   Mitgliedschaft   Partner   Kontakt  
 

LITERATURTIPP
   
INFO

  Albert Camus / Monographie, Brigitte Sändig, Verlag rororo

„Ich revoltiere, also sind wir.“ Brigitte Sändig (Hg.), Verlag Graswurzelrevolution

Albert Camus – Libertäre Schriften (1948-1960), Lou Marin (Hg.), Verlag LAIKAtheorie


Jaqueline Lévi Valensi (Hrsg.) „Abert Camus – Journalist in der Resistance“ Band I und II (Laika-Verlag)


Heinz-Robert Schlette „Der Sinn der Geschichte von morgen“ (Knecht-Verlag)


Rupert Neudeck „Radikal leben“ (Gütersloher Verlagshaus)

 

 

Schlette/Herzog (Hrsg.) „Mein Reich ist von dieser Welt“ Das Menschenbild Albert Camus´ (Kohlhammer-Verlag)


Willi Jung (Hg.) „Albert Camus oder der glückliche Sisyphos“ (Bonn University Press)


Bernd Oei „Camus – Sisyphos zwischen dem Absurden und der Revolte“ (Lit-Verlag)


Rudolf Lüthe – „Absurder Lebensstolz“ (Lit-Verlag)


Martina Yadel – La Chute – Ansätze zu einer Interpretation (Bouvier-Verlag)


       
       


Albert Camus: Libertäre Schriften (1948-1960) von Lou Marin

Band 28: Albert Camus: Libertäre Schriften (1948-1960) ISBN:  978-3-942281-56-0 Erschienen im Oktober 2013
Preis:  24,90 € 384 Seiten zum Verlag

In dieser nun erstmalig in deutscher Übersetzung vorliegenden Aufsatzsammlung zeigen sich die Entwicklungswege im Denken Camus' zu Zeiten des Kalten Kriegs, seine Entschlossenheit, weder der einen noch der anderen Großmacht nachzugeben. In jener Zeit war Camus der einzige französische Intellektuelle, der sich bewusst auf ein drittes Lager stützte: das der Kriegsdienstverweigerer, der mundtot und vergessen gemachten Anti-Kolonialistinnen und der revolutionären Syndikalistinnen.

Der vorliegende Band versammelt Schriften Camus wie auch Artikel anderer AutorInnen und ermöglicht erstmalig einen vollständigen Überblick über das Denken und Wirken Camus' – und so ein umfassendes Verständnis dieses »Menschen in der Revolte«.

»Die Schriftsteller waren immer an der Seite des Lebens – gegen den Tod. Wo wäre die Würde dieses lächerlichen Berufs, wenn nicht gerade in der unablässigen Fürsprache für die Sache des Menschen und des Glücks?« Albert Camus

Pressestimmen:
»Da dachte man schon, alles von Camus auswendig zu kennen und findet dann doch noch unentdeckte Bereiche in seinem Werk? [...] Niemals vor dieser Initiative sind diese für Zeitschriften wie Le Monde libertaire, La Révolution prolétarienne, Solidaridad Obrera oder Die freie Gesellschaft geschriebenen Texte in dieser thematischen Form versammelt worden. Sie werfen ein anderes Licht auf das Denken und das Werk des Philosophen.« Hubert Prolongeau, Marianne

»Wie mutig Camus Denken in der Zeit des Kalten Krieges war, wie nah seine moralischen Überzeugungen an den anarchistischen Visionen einer gewaltfreien, sozialistischen Gesellschaft lagen, zeigt vielfältig der vom Journalisten und Politaktivisten Lou Marin herausgegebene Band Albert Camus - Libertäre Schriften. Dokumentiert sind darin, erstmals ins Deutsche übersetzt, Artikel und Briefe Camus, sowie publizistische Antworten und Diskussionsbeiträge namhafter Anarchisten. Man kann durch diese klug kommentierte Materialsammlung den Autor und Nobelpreisträger Camus als streitbaren Moralisten neu kennenlernen - zum einen engagiert in den politischen Auseinandersetzungen seiner Zeit. Und zum anderen als Impulsgeber eines Denkens, das auch heute Perspektiven auf ein menschliches Miteinander eröffnen kann.« Carsten Hueck, Deutschlandradio Kultur

Ich freue mich auf einen anregenden Abend
Herzliche Grüße Sebastian Ybbs
___________________________________________________________________________

Zum 100. Geburtstag von Albert Camus Information Gespräch auf SWR 3 --->> Der Fremde.
Gesprächsleitung: Eggert Blum.
Es diskutieren: Lou Marin - Camus-Forscher, Mitherausgeber der Zeitschrift Graswurzelrevolution, Marseille, Rupert Neudeck - Journalist, Gründer von Cap Anamur und Grünhelme, Köln, Iris Radisch Camus-Biographin, Literaturkritikerin, "Die Zeit", Hamburg

http://www.ardmediathek.de/swr2/swr2-forum?documentId=17191990.



 
 

WISSENSWERT

Literatur
 

Zeitlos

Zitate
 

L(I)EBENSWERT

Texte
 

MENSCHLICH

Von Anfang an
 

PHILOSOPHISCH
Einsichten

 

Rückblickend
Archiv / Veranstaltungen